Sony DSC-TX30

Elegance

 
137 Stimmen: 4.00/5 Punkten

Sony DSC-TX30

41-w0jG302L._SL1014_

    Vorteile

  • Bildqualität
  • Bildstabilisator
  • Verarbeitung

    Nachteile

  • kleine Tasten

UVP: 279 EUR

268.1 EUR

(inkl. 19% MwSt.)

Die Sony DSC-TX30 vereint modernes Design mit höchster Bildqualität. Dieses Modell eignet sich sowohl für Aufnahmen unter Wasser, als auch für den herkömmlichen Gebrauch im Alltag oder bei Outdoor-Touren.

Sony DSC-TX30 Testbericht

Die Sony DSC-TX30 hat nicht nur einen sehr professionellen Look, sie besticht auch durch sehr gute technische Merkmale und beste Bildqualität. Oft wird dieses Modell auch als „Edelknipser“ bezeichnet, einen Namen, den die Sony DSC-TX30 durchaus zurecht trägt. Die Marke Sony steht sowieso für höchste Qualitätsstandards und eine einwandfreie Verarbeitung. Bei dieser digitalen Unterwasserkamera hat sich der Hersteller aber auch mit der Preisgestaltung selbst übertroffen.

So ist sie bei mehreren seriösen Online Shops schon für relativ kleines Geld zu haben, wobei der Kaufbetrag ungefähr bei 260 Euro liegt. Damit schlägt sie vergleichbare Ausführungen anderer Hersteller zumindest schon einmal in dieser wichtigen Kategorie. Alle anderen technischen Ausstattungen und Features der Sony DSC-TX30 haben wir für Sie in unserem folgenden Test überprüft.

Lieferung und Verpackung

Für unseren Test haben wir zunächst im Internet nach Angeboten für die Sony DSC-TX30 gesucht und auf Anhieb einige preiswerte Optionen gefunden. Im Vergleich zur unverbindlichen Preisempfehlung des japanischen Herstellers kann man in diesem Zusammenhang schon mal bares Geld sparen. Die Order wurde uns dann auch sehr einfach gemacht, wobei die Lieferzeit mit zwei bis drei Werktagen angegeben war. Erfreut hielten wir das Paket schon nach zwei Tagen in den Händen. Aufgrund des hohen Bestellwerts profitieren wir zudem von einem gratis Versand.

Die Sony DSC-TX30 war sehr gut verpackt und die Rechnung lag dem Paket natürlich bei. Diese sollte man in jedem Fall aufheben, falls es einmal darum geht, einen Garantiefall geltend zu machen. Wir empfehlen jedenfalls vor dem Kauf der Sony DSC-TX30 einen Preisvergleich im Internet.

Die wichtigsten Fakten

Mit einem Gewicht von nur 140 Gramm ist die Sony DSC-TX30 für eine Unterwasserkamera sehr leicht und ermöglicht eine einfache Handhabung. Die Abmessungen fallen mit 96 x 59 x 15 mm ebenfalls sehr schmal aus. Die Kamera kann beim Tauchen oder Schnorcheln bis zu einer Tiefe von 10 Metern zuverlässig genutzt werden. Darüber hinaus ist die Sony DSC-TX30 bis zu einer Fallhöhe von 1,5 Metern stoßfest. Einige der anderen wichtigen technischen Details haben wir der Übersichtlichkeit halber noch einmal in der folgenden Liste zusammen gefasst:

  • 18,2 Megapixel Auflösung
  • 8,3 cm Touchscreen
  • Tauchtiefe von 10 Metern
  • 5-facher optischer Zoom
  • Full HD Video Optionen

Die Sony Kamera besticht hierbei aber nicht nur durch eine sehr hohe Auflösung, die Aufnahmen in höchster Qualität ermöglicht, sondern auch durch eine Videofunktion, mit deren Hilfe man FULL HD Videosequenzen mit Auflösungen von 1920 x 1080 festhalten kann. Der 5-fache optische Zoom garantiert zudem, dass auch entferntere Objekte zuverlässig fotografiert werden können. Ausgestattet ist die Sony DSC-TX30 des Weiteren mit einer Makro-Foto Funktion für Aufnahmen ab 3 cm Entfernung.

Die Ausstattung der Kamera

Einige der technischen Spezifikationen haben wir bereits aufgeführt. Die Ausstattung dieser Unterwasserkamera hat aber noch einiges mehr zu bieten. So gehört mit einer Diagonale von 3,3 Zoll ein sehr großes Display zur Ausstattung der Kamera. Dieser Bildschirm kann individuell eingestellt werden, zum Beispiel in Hinblick auf die Helligkeit. Diese Funktion bietet vor allem bei stärkerem Sonnenlicht einige Vorteile. Anders als bei vielen anderen Unterwasserkameras ist das Display bei der Sony DSC-TX30 ein Touchscreen, so dass die Kamera auch nicht über zusätzliche Tasten verfügt. Alle Einstellungen werden in diesem Zusammenhang über das Display vorgenommen.

Bei Unterwasserkameras besonders wichtig ist ein optischer Bildstabilisator, der während des Tauchgangs mehr oder minder starken Wellengang ausgleicht und auch bei schwierigen Bedingungen optimale Ergebnisse liefert. Zur Standardausstattung gehört natürlich auch ein integrierter Weißabgleich. Diese Funktion verhindert, dass Aufnahmen bei tieferen Tauchgängen aufgrund der Lichtbrechungen einen lästigen Grünstich entwickeln. Ein besonderes Feature, dass man in dieser Form nicht bei vielen Unterwasserkameras findet, sind Makro-Einstellungen. Mit Hilfe solcher Makros können Sie ohne Probleme Objekte fotografieren, die sich besonders nah vor der Linse befinden. Diese Funktion eignet sich insbesondere für interessante Fotos von Wasserpflanzen, Steinen oder Korallenriffen.

Die Sony DSC-TX30 im Praxistest

Bedienung und Handhabung

Im Rahmen unseres Praxistests prüften wir die Sony DSC-TX30 in einem nahe liegenden Baggersee auf Herz und Nieren. Während unseres Tauchgangs fiel uns auf, dass die Kamera trotz ihres geringen Gewichts und Größe sehr leicht zu bedienen war. Ein kleines Manko ist dabei tatsächlich, dass sie nicht über Tasten verfügt, sondern über einen Touchscreen bedient werden muss. Dies ist mit Tauchhandschuhen, so wie wir sie an diesem Tag getragen haben, durchaus knifflig. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase stellte aber auch die Handhabung kein Problem mehr dar. Positive Eindrücke überwogen jedoch bei Weitem, weshalb wir die Vorzüge der Sony DSC-TX30 auch noch einmal im Folgenden zusammen getragen haben:

  • Viele verschiedene Bildprogramme: Je nach Vorlieben, Tauchgebiet oder Lichtverhältnissen können Sie aus unterschiedlichen Programmen auswählen. Auf diese Weise werden stets beste Qualität und tolle Resultate garantiert. Besonders praktisch ist der Automatikmodus. Dieser erkennt selbstständig, mit welcher der Einstellungen man zur Zeit die besten Resultate erzielen kann.
  • Hochwertiges Objektiv mit 5-fachem optischen Zoom: Eines der wichtigsten Features einer jeden Unterwasserkamera ist das Objektiv. In der Sony DSC-TX30 ist deshalb ein Objektiv der bekannten Firma Carl Zeiss eingebaut, dass beste Bildqualität garantiert. Auch während unseres Tests waren wir erstaunt, wie gut und zuverlässig der 5-fache optische Zoom funktioniert.
  • Makro-Aufnahmen: Bei unserem Tauchgang testeten wir auch die Makro-Funktion und fotografierten unter anderem vergessene Glasflaschen am Grund des Sees aus sehr kurzer Entfernung. Man konnte trotz eher schlechten Lichtverhältnissen jedes kleine Detail sehen.
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten: Einer der größten Vorteile der Sony DSC-TX30 ist sicherlich das schlichte Design und ihre Größe. So kann man dieses Modell nicht nur zum Tauchen, Baden oder Schnorcheln nutzen, auch der tägliche Gebrauch als „normale“ Kamera oder die Nutzung als robuste Outdoor-Kamera ist ohne Probleme möglich.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass es sich bei der Sony DSC-TX30 um eine sehr gute Unterwasserkamera mit einigen interessanten Features handelt. Wir waren jedenfalls sehr überzeugt und würden dieses Modell für Einsteiger, aber auch für Fortgeschrittene uneingeschränkt weiterempfehlen.

Die Qualität der Aufnahmen

Wir haben weiter oben schon mehrfach erwähnt, dass die Qualität der Aufnahmen unmittelbar mit dem Objektiv und der Auflösung verbunden sind. Bei einer Auflösung von mehr als 18 MP muss man sich also nicht wundern, dass die Sony DSC-TX30 qualitativ hochwertige und gestochen scharfe Aufnahmen liefert. Diese bestechen nicht nur durch hohe Auflösung, sondern auch durch eine sehr realistische Farbwiedergabe, die durch die Funktion des Weißabgleichs noch verbessert wird. In Sachen Bildqualität gehört die Sony DSC-TX30 deshalb zu den besten Kameras in unserem gesamten Test.

Für die DSC-TX30 bietet Sony mehrere, eigens für dieses Modell entwickelte Ergänzungen und Zubehörteile an. So besteht beispielsweise die Möglichkeit, eine zusätzliche 32 GB Speicherkarte oder einen VHBW Hochleistungsakku zu bestellen. Darüber hinaus gibt es für die Sony DSC Serie Hartschalentaschen, Ladekabel, Adapter und Antireflex-Panzerschutzfolien zu günstigen Preisen.

Garantien und Serviceleistungen

Wenn Sie ihre Sony DSC-TX30 in einem Online Shop oder im Fachhandel kaufen, gilt je nach Anbieter ein Widerrufsrecht zwischen 14 und 100 Tagen. Innerhalb dieser Frist können Sie also noch von ihrem Kauf zurücktreten, vorausgesetzt, dass die Kamera noch nicht benutzt wurde. Des Weiteren garantiert der Hersteller die Funktionalität seiner Unterwasserkamera für einen Zeitraum von 24 Monaten. Sollte während dieser Zeit also eine Fehlfunktion auftreten oder die Kamera ohne eigenes Verschulden beschädigt werden, kann man sie reklamieren und bekommt ein Ersatzgerät. Bei Problemen sollten Sie sich dabei direkt an den zuständigen Sony Kundenservice wenden, der im deutschsprachigen Raum über eine Telefon Hotline unter der Rufnummer 030 58 58 12345 zu erreichen ist. Zudem besteht in diesem Zusammenhang die Möglichkeit, das Support Team ganz einfach per Mail zu kontaktieren und sich auf diesem Wege beraten zu lassen.

Unser Fazit

Unser Fazit fällt fast durchweg positiv aus. Wir hatten nur einige Kleinigkeiten zu beanstanden, die uns vor allem im direkten Vergleich mit anderen Unterwasserkameras auffielen. So hat der Umstand, dass die Sony DSC-TX30 über keinerlei Tasten verfügt und nur über ein Touchscreen bedient werden kann, nicht nur Vorteile. Will man beispielsweise eine Einstellung während des Tauchgangs verändern, braucht man schon Übung, muss unter Umständen sogar die Handschuhe ausziehen. Solche Probleme stellen sich natürlich nicht beim Schnorcheln oder der herkömmlichen Nutzung dieser Kamera. Darüber hinaus verfügt diese Sony Digitalkamera nicht über eine WIFI Funktion, was etwas schade ist und die Übertragung von Daten auf ein anderes Gerät etwas schwieriger gestaltet.

Abgesehen von diesen kleinen Einschränkungen gehört die Sony DSC-TX30 insbesondere was die Qualität der Fotos und Videos angeht, zu den besten Kameras, die wir bis jetzt in der Praxis getestet haben. Die Auflösung der Fotos ist atemberaubend, auch wenn man aus weiteren Entfernungen fotografiert. Anders als vergleichbare Unterwasserkameras verfügt die Sony zudem über eine spezielle Makro Einstellung, mit der auch nähere Objekte oder Fische in höchster Auflösung fotografiert werden können.

zum Anbieter